top of page

Wer Da?

Seit über 100 Jahren ist das Spielprinzip Stratego bzw. L’Attaque von verschiedenen Firmen und Spieleverlagen produziert worden.


Die bekannteste Variante ist Stratego selbst, welche auch noch heute Von Jumbo

( Hausemannn & Hötte) aus den Niederlanden hergestellt wird.

Der Niederländer Jacques Johan Mogendorff gilt als Erfinder von Stratego.


Besonders erfolgreich ist Hasbro (MB und Parker), mit dem Spiel in der USA, dort wird das Spiel in Lizenz produziert.


Hier im Brettspielmuseum ist eine Variante von Ravensburger, das Ende der 30er herausgegeben wurde.






Hier die Rangfolge der Spielfiguren:


13 - Mine 4x zerstört alles außer Pionier - ist unbeweglich

12 - Flieger (Flugzeug) 3x kann beliebig weit erkunden - durch MG und Mine zu

schlagen

11 - Stoßtrupp 1x Kann den Tank (Panzer)schlagen von allen geschlagen

werden

10 - MG schlägt alles außer Tank und Mine 2x

09 - Pionier (Spaten) 4x kann Mine entschärfen

08 - Schütze 4x

07 - Gefreiter 3x

06 - Unteroffizier 3x

05 - Feldwebel 3x

04 - Leutnant 3x

03 - Oberleutnant 2x

02 - Hauptmann 1x

01 - Tank (Panzer) kann nur vom Stoßtrupp genommen werden

Fahne - General 1x kann von allen Figuren genommen werden - außer von

Fliegern und Pionieren

35 Figuren x 2

 

Verlag | Ravensburger

Land | "3R"

Autor / Grafik |

Jahrgang | 1938

Jahrzehnt | 1930 - 1940

Strategie | Strategie

Alter | 12

Buchbeschreibung |

 





















Kommentare


bottom of page